Biografie: Theater

CV_Theater

MAXI BLAHA

geboren in Wien, Schauspielstudium ebenda (Absolventin d. Schauspielschule Krauss, sowie der Universität für Musik u. darstellende Kunst, Wien) Studentin der Meisterklasse Mozarteum in Salzburg, Rollenarbeit mit Robert Lewis in New York, klass. Gesangsunterricht.
MAS in KULTURMANAGEMENT & DOZENTIN FÜR SPRECHERZIEHUNG (öffentl.Lehrauftrag der Stadt Wien)
1993-1996: Fixes Ensemblemitglied am WIENER BURGTHEATER
1996-2010: durchgehend feste Engagements und Hauptrollen an den Landestheatern Coburg und Schwaben, im Zimmertheater Tübingen sowie am Linzer Landestheater, Theater Phoenix Linz.
Hauptrollen in PURIM SPIL (LINZ09 Kulturhauptstadt Europas), sowie im Wiener Lustspielhaus, den Festspielen Reichenau, dem Filmhof Weinviertel, Kultursommer Laxenburg, Festspiele Gutenstein, Sommerspiele Melk, Salon 5, Thalhof Reichenau, Wiener Konzerthaus…
Arbeiten mit Giorgio Strehler, André Heller, Paulus Manker, Georg Schmiedleitner, Kurt Palm, Walter Schmidinger, Achim Benning, Gil Mehmert, Gerhard Willert, Heidelinde Leutgöb, Viktoria Schubert, Sarantos Zervoulakos, Martina Gredler, Anna Maria Krassnigg u.v.a.
Theaterrollen (Auswahl): Süsse (Wer hat Angst vor Virginia Woolfe?), Eve (Der zerbrochene Krug), Marthe (Faust), Julie (Fräulein Julie), Varja (Kirschgarten), Jacqueline (La Cage aux folles), Lucy (Dreigroschenoper), Camilla (Lady Di), Beatrice (Braut von Messina), Herzkönigin (Alice im Wunderland) u.v.a.
Künstlerische Leitung sowie Solistin bei diversen musikalisch-literarischen Programmen für das Brucknerhaus Linz, Brucknerfest, Wiener Konzerthaus, Porgy & Bess, Literatur Rund um die Burg, Radiokulturhaus uva.
Als Solistin Bandprojekte mit Thomas Gansch, Georg Breinschmid, Klaus Dickbauer, Woody Shabata, Franzobel, Frank Hoffmann, Paul Gulda u.v.a., 7 Solo CDs (HOANZL, ORF)
Einladungen mit ihren englischsprachigen Theatersolos SOUL OF FIRE (Bertha von Suttner) und I EXIST ONLY AS A REFLECTION (Elfriede Jelinek / Ingeborg Bachmann) nach Japan, Kanada, USA, Iran, Australien, Neuseeland, Indien, Paris, Istanbul, London,… Blaha war Gast beim BRM Theater Festival in Neu Dehli, ins Nobelpreiszentrum Oslo, zur UN Friedenskonferenz in Auckland; sie spielte exklusiv auf der Jehudi Menuhin Stage im EU Parlament in Brüssel, ausserdem hatte sie als eine der wenigen europ. Künstlerinnen eine öffentliche Theatervorstellung als B v Suttner in Teheran /Iran.
2017 beauftragte die KLIMT FOUNDATION die Künstlerin mit der Umsetzung des Theatersolos SÜSSE WIENER DUNKELHEIT / TIEFHELLER SEE, in dem die Schauspielerin die Modepionierin und Klimtgefährtin EMILIE FLÖGE darstellt. 2018 wird Blaha mit der Uraufführung eines neuen Theaterstückes über Emilie Flöge weltweit auf Tournee gehen.
www.emilie-floege.com